Wer die diversen „Google“-Produkte nutzt, unterstützt nicht nur einen miesen Konzern, sondern ist auch von permanenter Ausschnüffelei und Datensammelei betroffen. Das Gute ist: Auch wenn Google permanent versucht, seine Monopolstellung auszubauen, gibt es doch Alternativen: Kein Mensch ist gezwungen, Google-Produkte zu nutzen!

Ob „Google Search“, „Google Maps“ oder „Google Mail“: Überall hier gibts gute Möglichkeiten jenseits des „Google“-Konzerns.

E-Mail
Empfehlenswerte Anbieter sind hier etwa posteo.de, jp berlin und für politische Gruppen systemli.org und riseup.net. Die ersten drei Anbieten hosten übrigens auch Webseiten und Blogs.

Landkarten/ Maps
Gut und im Moment wohl alternativlos: Openstreetmaps.org

Suchmaschinen
duckduckgo und search.fuckoffgoogle sind nur zwei von vielen Alternativen zu Google.

Betriebssystem für Smartphones
Es gibt Alternativen zum Google-System „Android“. Mehr Infos findest Du etwa hier! oder hier resist.berlin